10 Beste Tipps, um bei Amazon zu verkaufen

Tipp 1: Treten Sie in der Amazon Buy Box in den Vordergrund

Wenn Sie nicht der einzige Verkäufer eines Produkts sind, teilen Sie die Produktseite mit mehreren Verkäufern. Die Buy Box ist der Teil dieser Seite mit den Schaltflächen "Jetzt kaufen" oder "In den Warenkorb". Sobald Sie die Buy Box gewinnen, befindet sich Ihr Produkt standardmäßig im Warenkorb, wenn ein Käufer auf einen dieser Buttons klickt. Andere Verkäufer werden als Option unter der Kaufbox angezeigt.

Im Durchschnitt werden 90% des Umsatzes eines Produkts in der Buy Box verdient. Der Gewinn der Buy Box sollte nicht unterschätzt werden, wenn Sie ein Produkt verkaufen, das auch andere Verkäufer anbieten.

Wie bekommst du die Oberhand in der Buy Box?

Es gibt 3 Faktoren, die bestimmen, wer die Buy Box "bekommt":

  1. Versandoptionen
    In jedem Fall ist es ratsam, Produkte aus dem Land zu versenden, in dem das Produkt gekauft wird. Wenn sich die Zielgruppe in den Niederlanden befindet, versenden Sie die Produkte aus den Niederlanden. Es ist auch wichtig, dass das Produkt schnell (Lieferung am nächsten Tag) und kostenlos versendet wird. Full-Filment von Amazon kann dabei helfen (darauf werden wir später zurückkommen).
  2. Rezensionen
    Je mehr Bewertungen und je besser die Bewertungen, desto höher ist die Chance, dass Sie in der Buy Box die Oberhand gewinnen. Eine Bewertung zwischen 90-100% ist das, was Sie suchen.
  3. Preis
    Je niedriger der Preis (inklusive Versandkosten) im Vergleich zur Konkurrenz, desto besser.
Verkaufen Sie Ihre Produkte über Amazon.nl: 10 Tipps für den Erfolg!

Tipp 2: Inhalt, Inhalt, Inhalt

Inhalte auf Amazon unterscheiden sich von den Inhalten in Ihrem Webshop oder anderen Verkaufsplattformen wie Bol.com

Achten Sie darauf, dem potenziellen Käufer alles über das Produkt zu erzählen. Je mehr relevante Informationen, desto besser. Denken Sie zum Beispiel an umfangreiche Produktspezifikationen mit Material, Größe, Gewicht etc.

Integrieren Sie verschiedene Varianten und Keywords in den Produkttitel und denken Sie sorgfältig über Ihre USPs nach. Verarbeiten Sie Ihre USPs mit Long-Tail-Keywords in einer Liste. Stellen Sie sicher, dass dies "natürlich" wirkt und dass Sie kein Keyword-Stuffing betreiben.

Tipp 3: Investiere +10% deines Umsatzes in Anzeigen

Werbung ist bei Amazon ein Muss und das nicht nur bei der Einführung neuer Produkte.

Die Häufigkeit, mit der ein Produkt verkauft wurde, ist ein wichtiger Faktor für Amazon. Je öfter Ihr Produkt verkauft wird, desto relevanter ist dieses Produkt laut Amazon. Mit Anzeigen steigern Sie die Verkaufszahlen, was sich direkt positiv auf die organischen Ergebnisse auswirkt.

Wenn Sie zusätzlich sicherstellen, dass die Anzeigen einen positiven ROI haben, schaffen Sie eine WIN-WIN-Situation.

Eine gängige Faustregel ist, 10% Ihres Umsatzes in Ihr Werbebudget zu investieren.

Tipp 4: Geben Sie "Produktbewertungen" an

Die Anzahl der Produktbewertungen und die Qualität dieser Bewertungen bestimmen maßgeblich, wie weit oben Ihr Produkt in den Suchergebnissen steht. Versuchen Sie, mindestens eine Bewertung von +90% zu erhalten. Mehrere Studien haben gezeigt, dass ein Bewertungsergebnis von 95% oder 100% keinen großen Unterschied macht. Die Zahlen zählen dann schwerer. Ein Bewertungsergebnis von weniger als 90% wird bestraft.

Im Durchschnitt geben nur zwischen 0,2% – 0,5% der Kunden eine Produktbewertung ab. Das bedeutet, dass im Durchschnitt zwischen 500 und 200 Bestellungen für 1 Überprüfung benötigt werden. Versuchen Sie, diesen Prozentsatz zu verbessern, indem Sie beispielsweise eine Karte in der Verpackung senden, mit der Frage, ob der Käufer eine Bewertung hinterlassen möchte. Möglicherweise mit einem zusätzlichen Anreiz (extra lange Garantie, Rabattcode, etc.).

Das Versenden automatisierter E-Mails (einen Zeitraum nach der Bestellung) ist ebenfalls eine Option. Tools mit einem Amazon-Link wie bqool und sagemailer sind hier nützlich.

Tipp 5: Stellen Sie sicher, dass Sie ein gutes Produktimage haben

Sie möchten, dass sich Ihr Produktimage von der Konkurrenz abhebt. Heben Sie Ihr Produkt hervor, dies erhöht die Klickrate (CTR). Dies ist ein "Signal" für Amazon, dass das Produkt relevanter ist als das des Wettbewerbers. Verwenden Sie quadratische (1:1) Produktfotos, sie schneiden in allen Fällen besser ab.

Tipp 6: Bieten Sie ein gutes Kundenerlebnis

Dass Customer Experience für Amazon wichtig ist, geht aus dem Leitbild hervor:

Unsere Mission ist es, das kundenorientierteste Unternehmen der Erde zu sein.

–Amazonas

Der Kunde ist bei Amazon immer die Nummer 1.

Ist der Kunde mit dem Produkt nicht zufrieden? Dann geben Sie die Möglichkeit, es kostenlos zurückzugeben. Beantworten Sie alle Kundenfragen und Kommentare innerhalb von 24 Stunden. Eine positive Kundenerfahrung ist notwendig, um erfolgreich weiterzuverkaufen Amazon.nl

Tipp 7: Verwenden Sie Full filment von Amazon

Wenn Sie nicht garantieren können, dass der Käufer das Paket innerhalb von 24 Stunden auf der Fußmatte hat, ist es besser, die Lieferung an Amazon auszulagern. Wenn Sie Amazon das Fulfillment überlassen, haben Sie die Möglichkeit, Blitzangebote zu nutzen und Sie können Produkte im Rahmen des Prime-Programms verkaufen.

Das Prime-Logo wird von vielen als Qualitätsmerkmal angesehen, Ihre Conversion-Rate wird dadurch steigen. Prime-Besucher in Deutschland geben 85% mehr aus als der durchschnittliche Nutzer, Prime-Nutzer bevorzugen auch Prime-Produkte gegenüber Nicht-Prime-Produkten.

Prime anbieten oder nach Hause gehen

FAKT: In anderen Märkten wie den Vereinigten Staaten haben etwa 70% der Top-Amazon-Verkäufer den gesamten Film von Amazon ausgelagert.

Tipp 8: Gutscheine & Blitzangebote nutzen

Um Ihr Produkt in Produktübersichten hervorzuheben, können Sie Gutscheincodes und Blitzangebote verwenden.

Um Gutscheincodes zu verwenden, müssen Sie dem Kunden mindestens 5% Rabatt (mindestens 0,25 €) anbieten.

Blitzangebote können bei der Einführung eines neuen Produkts verwendet werden, die Bedingung ist, dass Sie mindestens 15% Rabatt gewähren und das Fulfillment an Amazon auslagern lassen.

Verkaufen Sie Ihre Produkte über Amazon.nl: 10 Tipps für den Erfolg!
Ein Produkt mit Gutscheincode sticht in der Produktübersicht stärker hervor

Tipp 9: Verbessern Sie Ihre Storefront

Die Storefront ist Ihr Webshop innerhalb von Amazon. Hier finden Sie das komplette Sortiment, die meistverkauften Produkte, eine Übersicht Ihrer Kategorien und die aktuellen Aktionen.

Stellen Sie sicher, dass der Besucher ein besseres Markenerlebnis an Ihrem Schaufenster erhält. Sorge
dass die Storefront repräsentativ und informativ ist. Zum Beispiel, indem Sie Ihren Produkten Handbücher hinzufügen.

Amazon hat in anderen Ländern angekündigt, dass es bald auch Videomaterial in Ihrem Schaufenster zulassen wird, ernten Sie die Vorteile davon!

Tipp 10: Melden Sie sich für "Amazon A+ Content" an

Amazon A+-Inhalte sind für Erstverkäufer oder; Verkäufer, die eine europäische eingetragene Marke vertreten. Mit A+ Content ist es möglich, personalisierte Inhalte wie umfangreiche Produktdetailseiten zu platzieren.

Sie können auch an Orten werben, an denen "normale" Werbetreibende keine Wahl haben. Erfüllen Sie die Voraussetzungen? Dann melden Sie sich für das A+ Content-Programm an.

Verkaufen Sie Ihre Produkte über Amazon.nl: 10 Tipps für den Erfolg!
Beispiel personalisierte Produktdetailseite A+

About the Author: Dan Boom

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert